Neubau einer Grundschule mit Hort und Turnhalle

Entwurf
  • Kletteranlage
  • Pergola
  • Sitzen und Balancieren am Spielfeld

Die neue Grundschule für 312 Kinder mit einer neuen Turnhalle befindet sich nahe des Ziegelinnensees an der Lagerstraße in Schwerin.

Auf dem Grundstück befand sich früher das ehemalige Werk Elektrokeramik Schwerin. In den Jahren 2004/2005 wurde das Grundstück von der vorhandenen Bausubstanz und Außenanlagen vollständig beräumt und komplett schadstoffsaniert.

Die Aufgabe war, die Außenanlagen der Schule und des Horts so zu gestalten, dass diese in Doppelnutzung auch für den Schulsport genutzt werden können. Auf relativ beengtem Raum sollen bis zum Beginn des Schuljahres im September 2017 ein Kleinspielfeld und eine Laufbahn von 52m mit Weitsprunggrube entstehen. Auch eine  Kletterkombination, ein grünes Klassenzimmer und weitere Aufenthaltsbereiche sind vorgesehen. 21 Parkplätze werden auf dem Grundstück vorgehalten.

Projektinfos

Projekt

Gestaltung des Pausenhofes in Kombination mit der Nutzung als Schulsportfläche

Fertigstellung 2017

Auftraggeber

Landeshauptstadt Schwerin,
Amt für Jugend, Schule und Sport, Abt. Schulverwaltung

vertreten durch:
Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Schwerin,
Zentrales Gebäudemanagement Schwerin (ZGM)

Leistungsphasen

1-8

Größe

2800 m²